Woche 7 – Hell-Days completed

Patrick Patrick Leave a Comment

Hallo Leute,
nach einer einwöchigen Zwangspause und drei Weisheitszähnen weniger habe ich meine drei Hell-Days erfolgreich hinter mich gebracht.
1836837_817302364950266_1347576388_o

Der erste Tag bestand aus Gaia, Burpee MAX und Poseidon, war also sehr Cardio lastig. Die Trainingseinheit ging wirklich sehr auf die Ausdauer und ich musste schon gut mit mir kämpfen, da ich auch alle drei Workouts direkt mit kurzer Pause hintereinander gemacht habe.

Der zweite Höllentag bestand aus Zeus, Poseidon und Hades eine sehr auf Kraft ausgerichtete Trainingseinheit mit dem Fokus auf den Oberkörper, oder anders ausgedrückt eine unmenschliche Anzahl von Klimmzügen (155) und Liegestützen (195). Dementsprechend sah ich nach dem Workout´s auch aus.

IMG-20140321-WA0000Ich war einfach platt und hatte ein schmerzhaftes ziehen in der rechten Schulter, dieses ziehen hielt auch ein paar Tage an so das ich mir drei trainingsfreie Tage gegönnt habe um die Schulter zu schonen.

Der letzte Tag bestand wieder aus Gaia, Burpee MAX und Poseidon. Meine Schulter tat immer noch weh, auch wenn es schon besser geworden ist. Ich wollte aber unbedingt die Woche abschließen und habe den Hell-Day trotzdem durchgezogen, die Zeiten waren aber durch die Schmerzen etwas schlechter als am ersten Tag.

Aber ganz nach Freeletics, Aufgeben ist keine Option, deswegen freue ich mich auf die achte Woche und hoffe, dass das mit der Schulter nur vorübergehend war.

Patrick

 

 

 

PatrickWoche 7 – Hell-Days completed

Kommentar verfassen