Woche 11 & 12 – eat, lift, sleep, repeat. No Excuses!

Patrick Patrick Leave a Comment

Hallo liebe Sportfreunde / innen,

nach einer etwas längeren Pause gibt´s mal wieder einen Artikel von mir. Meine letzten Freeletics Wochen waren zugegeben etwas turbulent, zuerst hat mich eine Erkältung für sechs Tage vom Training abgehalten und zum andern ist mein Workout-Rhythmus etwas aus dem Tritt gekommen weil ich mitten im Saisonabschluss der Standardformation stecke, bedeutet fast tägliches mehrstündiges Tanztraining (ein sehr unterschätzter Leistungssport). Aber ich bin wieder da und habe die Wochen durchgezogen. No Excuses!

IMG_20140509_093515

Die Woche 11 nach der Erkältung war ziemlich hart, man merkt schon wie die Krankheit am Körper zerrt und mir ordentlich Energie geraubt hat, so konnte ich in der ersten Wocheneinheit Hades keine neue PB vorweisen und war danach sehr geschlaucht. Bei der Hades am dritten Workout-Tag hat sich meine Zeit sogar nochmals um fünf Minuten verschlechtert, jeder Burpee brannte und ich hatte kaum noch Luft zum Atmen, mein Körper musste sich wieder an das Leistungsniveau von vorher gewöhnen. Ich konnte in dieser Woche nur eine PB aufstellen (Squat MAX 142*)

1519677_827112897302546_2024798781_oIn Woche 12 normalisierten sich die Workout Zeiten so langsam wieder, am Ende der Woche konnte ich dann sogar eine neue PB bei Hades aufstellen. Übrigens Hades kommt in meinen Plänen ziemlich häufig vor, liegt wohl daran das ich immer noch nur wenige Klimmzüge in Stern-Ausführung hin bekomme und so quält mich der Coach natürlich mit Klimmzug-Workouts.

Meine erste Freeletics Runde kommt langsam in den Endspurt, die letzten drei Wochen laufen, die Zeit verging ganz schnell und es macht immer noch eine menge Spaß. Marc hat mich aufgrund meiner Zwangspausen mittlerweile eingeholt. Aber jetzt heißt es nochmal Zähne zusammen beißen und alle Kraft für die Zielgerade zu mobilisieren. Die Vergleichsfotos am Schluss müssen ja was her machen^^

Bis bald
Euer

Patrick

 

 

PatrickWoche 11 & 12 – eat, lift, sleep, repeat. No Excuses!

Kommentar verfassen