Woche 10 bis 14 – #esistvielpassiert #coachupdate #running #massbuilder

Thomas Thomas 1 Comment

Auch wenn mein letzter Bericht sehr lange her ist bedeutet dies nicht, dass ich nicht trainiert habe und daher möchte ich nun in vollem Umfang von meinen letzten fünf Wochen Freeletics berichten. Zugegeben, die fünf „Coachwochen“ habe ich leider nicht in echten fünf Wochen durchgezogen. Das liegt unter anderem daran, dass ich neben Freeletics noch Klettern gehe und an diesen Tagen kein Workout mache. Natürlich gibt es auch noch andere Ausreden (Urlaub, Krankheit, Arbeit, keine Lust) aber diesen möchte getreu dem Motto #noexcuses keine Beachtung schenken.

Woche 10 bis 14

Woche 10 bis 14

Für mich ergibt sich daraus auch direkt ein weiterer Vorteil des neuen Coachs: Ich kann die Anzahl meiner Trainingstage nun vor jeder Woche neu festlegen und mein Workout somit noch besser auf meinen Alltag abstimmen. Bevor ich nun auf die Workouts meiner letzten Wochen eingehe, möchte ich noch zwei weitere Dinge loswerden:

5K Run

5K Run

  • #running: Nachdem Coachupdate wurden mir direkt zwei Running Einheiten zugeteilt. Zuerst ein 1.5K Run und dann eine Woche später ein 5K Run. Für die beiden Einheiten habe ich die Running Beta Funktion in meiner App (iOS) genutzt und war sehr zufrieden. Da ich unterwegs auf Ampeln verzichten wollte, bin ich zunächst zu meinem Startpunkt geradelt, habe dort die App gestartet und bin losgelaufen. Da ich im Vorfeld alle Hinweise und auch die Funktion „Umkehrpunkt“ eingeschaltet hatte, war ich unterwegs immer über meine Zeiten im Bilde. Besonders die Funktion „Umkehrpunkt“ finde ich sehr praktisch, da ich so bei der Hälfte der Strecke eine Info bekommen habe und somit wusste wann ich zurücklaufen musste. So landete ich exakt nach der vorgegebene Strecke wieder bei meinem Fahrrad und konnte wieder nach Hause radeln.
  • #massbuilder: Durch einen Zufall war ich in letzter Zeit in einem Fachgeschäft für Nahrungsergänzung. Ich kam dort mit einem Mitarbeiter ins Gespräch und wir haben uns auch über Freeletics unterhalten. Nachdem ich ihm dann gesagt habe, dass ich meinen Schwerpunkt auf Strength und Cardio gelegt habe war er sehr verwundert. Ich habe ihm dann auch noch gesagt, dass ich zwar gut und gerne esse aber nur sehr schwer Gewicht zulegen kann. Er hat mir daher empfohlen mein Workout auf Strength umzustellen und morgens und abends zu meinen Mahlzeiten einen Mass Builder Shake zu trinken. Begründet hat er dies damit, dass ich zwar gut esse aber irgendwann einfach nichts mehr essen kann. Der Shake soll mir dabei helfen zusätzlich Gewicht zuzunehmen, welches ich dann durch mein Workout in Muskelmasse umwandle. Da ich zwar skeptisch aber nicht gänzlich abgeneigt bin, habe ich mich dazu entschlossen das Ganze auszuprobieren und werde versuchen kontrolliert vier bis fünf Kilogramm zuzunehmen und dann mein Gewicht zu halten. Die Umstellung auf Strength werde ich nach dem Abschluss meiner Hell Week vornehmen.

Nun noch ein paar Worte zu meinen Workouts: In Woche 10 hatte ich das Vergnügen erstmals mit Zeus und Venus Bekanntschaft zu machen. Die Anzahl der Wiederholungen fand ich schon etwas abschreckend aber durchgezogen habe ich die Workouts natürlich trotzdem, wenn auch nicht mit Stern. In Woche 11 wollte der Coach mich dann mit 2x METIS, 2x SITUP MAX und 3x HADES ärgern. Dies ist ihm aber nicht gelungen und ich habe die Woche genutzt um in allen drei Workouts eine neue PB mit Stern aufzustellen. Auch in Woche 12 gab es keine Überraschungen und ich durfte HADES, APHRODITE, POSEIDON, ARES und DIONE ins Auge blicken, konnte mich aber leider nur bei APHRODITE und POSEIDON verbessern. Woche 13 habe ich dann direkt mit dem neuen Coach begonnen. Hier musste ich mich zunächst kurz zurechtfinden und verstehen, was es mit den verschiedenen Variationen auf sich hat. Vor allem weil ich davon überzeugt war, dass der Coach sich bei KENTAUROS mit Strength 5/6 vertan hat. Tja, der Coach hat sich nicht vertan und so hieß es Augen zu und durch. Ich konnte alle Workouts mit Stern durchführen, PBs ergaben sich nach dem Update von selbst. Besonders gefreut habe ich mich aber über meinen ersten 1.5K Run, der mir auch keine Probleme bereitete. In Woche 14 haben sich dann die neuen „EXERCISES“ vorgestellt, die es jetzt anstelle der MAX Übungen gibt, und ich bin zum ersten Mal auf GAIA getroffen. Am meisten überrascht war ich jedoch von dem Abschluss meiner 14. Woche: 5K Run. Scheinbar hatte ich die 1.5K in der letzten Woche so gut abgeschlossen, dass der Coach mir hier nun etwas mehr zugetraut hat. Mit meiner erreichten Zeit von 24:58 Minuten war ich mehr als zufrieden, vor allem da mein letztes Lauftraining schon etwas länger her ist.

Aktuell befinde ich mich in meiner Hell Week und werde meine ersten 15 Wochen bald abschließen, der dazu passende Bericht folgt dann zeitnah.

 

Gruß Thomas – Woche 10 bis 14

ThomasWoche 10 bis 14 – #esistvielpassiert #coachupdate #running #massbuilder

Comments 1

Hinterlasse einen Kommentar zu Online-Fitnessstudios Antwort abbrechen